Montag, 20. Juni 2011

Pfeif drauf!


Nein, es geht hier nicht um die Warnung vor Taschendieben, interessant ist der kleine Aufkleber in der Mitte:

SINGVERBOT FÜR VÖGEL an WERKTAGEN zwischen 23 UHR und 9 UHR.

(Zum Glück pfeifen die Vögel drauf.)

1 Kommentar(e):

Italiano hat gesagt…

Bei dem "Singverbot" muss ich an drei Dinge denken:
Zunächst an das Zitat einer Russin (glaube ich) in der Sendung auf WDR 5 über die Kulturhauptstadt Tallinn, die sich so geäußert hat:
"Und wenn ich abends oder morgens mit dem Hund spazieren gehe, dann singen die
Vögel so schön, das ist mein Tallinn." Dergleichen habe ich nun auch schon erlebt in Tallinn und kann das nur bestätigen, wobei die Vögel nicht nur morgens oder abends singen, sondern eigentlich immer, sobald man an etwas Grün vorbeikommt.

Dann an meinen lieben Kollegen, der sich so oft über die lärmenden Amseln beklagt, die ihm den Schlaf rauben. Dem hat das Verbotsschild aus der Seele gesprochen.

Und drittens an ein weiteres sehr schönes Schild, dass im Park von Kadriorg (Katharinental) zu finden ist, mit dem auf die Gefahr von querenden Eichhörnchen hingewiesen wird.

Kommentar veröffentlichen